BHKW Container

Für die Energieversorgung stehen Blockheizkraftwerke hoch im Kurs. Für viele Verbraucher sind die BHKWs eine klimafreundliche Alternative zur Energieversorgung, die dazu noch effizient und weitgehend unabhängig vom regulären Stromnetz und den immer wieder steigenden Strompreisen macht. So sind vor allem die Mikro BHKWs, Nano BHKWs und Mini BHKWs gefragt, sowohl in privaten Wohngebäuden als auch in Gewerbebetrieben oder in der Gastronomie. Die BHKW Anlagen haben zahlreiche Vorzüge, allerdings muss man auch den Platzbedarf bedenken. Die Anlagen können in der Regel im Keller untergebracht werden. Wer jedoch diesen Platz nicht zur Verfügung hat, hat die Möglichkeit, das BHKW extern in einem speziellen Container unterzubringen und zu nutzen.

Vorteile der BHKW Container

Alternativ zum BHKW, das etwa in einem Kellerraum installiert wird, gibt es praktische Container-Lösungen, die eigens dafür aufgestellt werden. Sie verfügen über ein System von Betonelementen und  eine besondere Schallschutzabsorption. Bei diesen Lösungen sind die BHKWs vollständig und sofort betriebsbereit, notwendig ist nur noch der Anschluss an die Gasversorgung und den Transformator. Ein wichtiger Vorzug der Container oder System-Betonelemente ist die massive Bauform und die schallarme Konstruktion. Die Container können individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse sowie die Gegebenheiten vor Ort abgestimmt werden. Ist der Container für das BHKW einmal aufgestellt, fällt kaum ein Unterschied zum normalen BHKW auf.

Weitere Argumente für BHKW Container

Für die Verbraucher gibt es einige weitere Argumente, die für den Einsatz eines BHKW Containers sprechen. So sind die Container auch für viele Anlagen erhältlich, die mit Gasmotoren verschiedener Baureihen betrieben werden, erhältlich. Außerdem ist damit ein recht kurzer Planungsaufwand und Planungszeitraum verbunden. Die Container werden hierzulande bevorzugt für BHKWs bzw. Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen genutzt, die mit Biogas arbeiten. Die Komplett-Systeme sind schlüsselfertig. Planung, Konfiguration, Installation und der Service erfolgen aus einer Hand. Weltweit sind bis dato etwa 270 BHKW Container im Einsatz. Ein weiterer Vorteil ist die flexible und optimale Auslegung der Anlagen. Zudem erhöht sich dadurch die Laufzeit der Anlagen und letztlich sinken die Kosten für die Wartung. Auch die Kosten für die Installation fallen kaum ins Gewicht.

Wissenswertes zu BHKW Containern

Viele Verbraucher wissen nicht, dass Container für BHKWs zum einen schnell verfügbar sind und der Aufwand für Planung, Bau und Inbetriebnahme moderat ist.  Wenn auf diese Art bestehende Anlagen erweitert werden sollen, fallen die Investitionskosten verhältnismäßig gering aus. Wichtig ist auch, dass die allgemeinen Risiken der Anlagen minimiert werden, da die Container leicht wieder verwendet und demontiert werden können. Die Container können etwa in einer Testphase auch zeitlich begrenzt eingesetzt werden. Interessant ist auch, dass die Anlagen flexibel den geringeren oder höheren Bedarf an Gas angepasst werden können, indem Container abgebaut oder zusätzlich ergänzt werden. Dies gilt etwa für die Nutzung von Klär-Gas oder Gas aus Deponien.

Anbieter von Containern für BHKWs

Es gibt verschiedene Unternehmen, die Container-Lösungen für BHKWs anbieten. Exemplarisch sollen zwei Unternehmen vorgestellt werden.

Die Firma Tippkötter aus der Nähe von Münster bietet verschiedene Modelle an. Das Unternehmen hat sich vor allem auf flüssige Brennstoffe spezialisiert wie etwa Pflanzenöl und Heizöl. Die BHKW Anlagen bieten ein Leistungsspektrum zwischen 28 Kilowatt und 400 Kilowatt. Die Anlagen werden in Container- und Kompakt-Bauweise angeboten. Außerdem sind auch Anlagen als Netzersatz für den Inselbetrieb oder zur Notstrom-Versorgung erhältlich.

In Hoyerswerda hat das Unternehmen Yados GmbH seinen Hauptsitz. Das Unternehmen bietet etwa Blockheizkraftwerke unter dem Namen Yado KWK an, die ein Leistungsspektrum zwischen 43 und 404 Kilowatt erreichen. Hierzu gibt es Modelle verschiedener Baugrößen, die mit Erdgas, Biogas oder Klär-Gas betrieben werden. können. Die Anlagen sind entweder schlüsselfertig als Kompaktmodul für Heizzentralen oder auch als Container für die Industrie erhältlich.